News and events

Wie erkennt man Serienkondensatoren?

2019-08-19


Ein Kondensator besteht aus zwei Metallelektroden mit einer isolierenden dielektrischen Schicht dazwischen. Wenn eine Spannung zwischen zwei Metallelektroden angelegt wird, wird die Energie an den Elektroden gespeichert, so dass der Kondensator ein Energiespeicherelement ist. Zwei voneinander isolierte und sehr nahe beieinander liegende Leiter bilden einen Kondensator. Der Parallelplattenkondensator besteht aus der Polarplatte und den Dielektrika des Kondensators.


Kondensatoreigenschaften


1. es hat Lade- und Entladeeigenschaften und die Fähigkeit, den Durchgang von Gleichstrom zu verhindern, wodurch Wechselstrom durchgelassen wird.

2. Während des Ladens und Entladens sammelt sich die elektrische Ladung auf den beiden Platten an. das ist auch die eingestellte spannung. daher kann sich die Spannung am Kondensator nicht abrupt ändern. Kondensatorladung: Zwei Platten werden mit der gleichen Menge unterschiedlicher elektrischer Ladungen geladen, und der Absolutwert der Ladungsmenge jeder Platte wird als Ladungsmenge des Kondensators bezeichnet. Entladung von Kondensatoren: Die positiven und negativen Ladungen der beiden Kondensatorpole werden durch Drähte neutralisiert. transiente Stromerzeugung auf dem Draht während der Entladung.

3. Die Kapazitätsreaktanz des Kondensators ist umgekehrt proportional zu Frequenz und Kapazität. Das heißt, wenn die Kapazität analysiert wird, müssen Frequenz und Kapazität des Signals verbunden werden.



wie man Reihenkondensatoren identifiziert


1. Beurteilung der Eigenschaften des Kondensatorverbindungsmodus: Wenn zwei Kondensatoren nur einen Pol miteinander verbunden haben und der andere Pol nicht miteinander verbunden ist.

2. Beurteilung der Polarität der geladenen Platten von Kondensatoren: Kondensatoren, die durch Polarplatten unterschiedlicher Polarität verbunden sind


charakteristisch für Reihenkondensatoren


1. Die Ladung jedes Kondensators ist gleich: q1 = q2 = q3 = q

2. Die Gesamtspannung des Reihenkondensators entspricht der Summe der Spannungen an jedem Kondensator: u = u1 + u2 + u3


3. der Kehrwert der Gesamtkapazität einer Kondensatorbank ist gleich der Summe der Kehrwerte jedes Kondensators (je kleiner die Reihe ist)


Berechnungsformel für Reihenkondensatoren

Reihenkondensatoren sind gleichbedeutend mit einer Erhöhung der Dicke von Dielektrika, dh einer Vergrößerung des Abstands zwischen den beiden Kondensatorplatten (siehe Abbildung), wodurch die Kapazität verringert wird. Die Kapazität nach Serienschaltung wird nach folgender Formel berechnet:



Mehr Informationen:www.greentechee.com



hinterlass eine Nachricht Willkommen zu GTCAP
Wenn Sie an unseren Produkten interessiert sind und weitere Einzelheiten erfahren möchten, hinterlassen Sie bitte hier eine Nachricht. Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.

Startseite

Produkte

Über

Kontakt